Enable JavaScript to visit this website.

Gesunde Ernährung bei Hämophilie?

Trotz Hämophilie fit zu bleiben, hat auch viel mit der Ernährung zu tun. Hämophile sollten daher auf eine ausgewogene und abwechslungsreiche Küche achten. Gerade für Hämophilie-Patienten – und nicht nur im Kindesalter – ist es wichtig, ein gesundes Gewicht zu halten.

Übergewicht belastet den ohnehin gefährdeten Bewegungsapparat, besonders Knie und Sprunggelenke. Eine zusätzliche Schädigung des Gelenkknorpels kann unter Umständen zu vorzeitiger Arthrose führen. Inzwischen bieten auch einige Hämophilie-Zentren Ernährungsberatung an, über die man sich im Rahmen eines Kontrolltermins informieren kann. 

Ausgewogene Ernährung? Wie viel von was? Was bedeutet eigentlich ausgewogen ernähren?
 

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung stellt auf ihrer Seite umfassend die 10 Regeln für eine gesunde und ausgewogene Ernährung vor. Zu finden sind diese Regeln unter

www.dge.de/ernaehrungspraxis/vollwertige-ernaehrung/10-regeln-der-dge/


Unser Rezept-Tipp des Monats:

Fettarmes Putenfleisch sowie eine leckere Joghurtsoße ergeben einen gesunden Döner. Hier geht’s zum Rezept:
http://www.chefkoch.de/rezepte/1501691255764679/Gesunder-Doener.html

Quellen: 

Empfohlende Downloads